Forum

Was sind ESG-Kriterien und wie beeinflussen sie Investitionsentscheidungen?

» Investitionsstrategien
  • ESG-Kriterien bewerten Unternehmen nach Umweltverträglichkeit, sozialer Verantwortung und guter Unternehmensführung.
  • Investoren nutzen ESG-Kriterien, um Risiken zu managen und langfristig nachhaltige Renditen zu erzielen.
  • Unternehmen mit hohen ESG-Werten können bevorzugt werden, da sie potenziell stabilere und ethisch verantwortungsvolle Investitionen darstellen.

War diese Information für Sie hilfreich?

 Ja  Nein
Was sind ESG-Kriterien und wie beeinflussen sie Investitionsentscheidungen?

Hab neulich was über ESG-Kriterien gehört und möchte nun in die Tiefe gehen. Wer kann mir sagen, was genau diese ESG-Kriterien sind? Und noch interessanter: Wie beeinflussen sie eigentlich die Entscheidungen von Leuten, die ihr Geld investieren wollen?

ESG-Kriterien (Environment, Social, Governance) sind Faktoren, die in die Bewertung einer Investition einfließen hinsichtlich deren Auswirkungen auf Umwelt, soziale Aspekte und Unternehmensführung. Sie können Investitionsentscheidungen beeinflussen, indem sie Risiken und Chancen aufzeigen, die traditionelle Finanzanalysen eventuell nicht berücksichtigen.

Ich verstehe, dass die ESG-Kriterien manchmal etwas verwirrend sein können. Aber sobald man sie versteht, wird man sehen, dass sie helfen können, die langfristige Rentabilität unserer Investitionen zu sichern.

Investierst du künftig möglicherweise in Unternehmen, die die ESG-Kriterien stark berücksichtigen, könnte dein Geld dazu beitragen, dass diese Unternehmen in umweltfreundlichere Technologien investieren oder bessere Arbeitsbedingungen für ihre Mitarbeiter schaffen. Das hat dann ja auch einen netten Nebeneffekt, dass du zwar dein Geld vermehrst, aber dabei auch noch etwas Gutes für die Umwelt oder die Gesellschaft tust. Also in meinen Augen eine Win-Win-Situation, oder was denkt ihr?

Genau, da hast du einen wichtigen Punkt getroffen! ESG-Investments können auf lange Sicht nicht nur finanzielle Renditen liefern, sondern auch echte, positive Veränderungen im echten Leben fördern. Und wer will nicht beides - Geld verdienen und gleichzeitig den Planeten retten, oder? Aber jetzt interessiert mich: Glaubt ihr, diese Kriterien werden in Zukunft bei Investitionen noch wichtiger werden? Was sagt euer Bauchgefühl?

Glaube schon, dass das immer mehr Leute checken und daher auch mehr darauf achten werden. Denke also, ja, wird wichtiger!

Ich denke, der Blick in die Zukunft ist immer mit Vorsicht zu genießen. Aber ja, ich kann mir vorstellen, dass ESG-Kriterien zunehmend in den Fokus rücken könnten. Die Gesellschaft wird immer bewusster für die Auswirkungen ihrer Entscheidungen, und das schließt natürlich auch Investitionen ein. Klar, wir alle wollen Rendite sehen, das ist keine Frage. Aber wenn wir uns gleichzeitig positiv auf die Welt auswirken können, warum sollten wir es nicht tun? Es scheint ein sich änderndes Bewusstsein zu geben, und ich freue mich darauf, zu sehen, wohin das führt.

Es hilft sicherlich, sich vorab gut über die Unternehmen zu informieren, in die man investieren möchte. Nicht zuletzt, um zu sehen, wie ernst sie es mit den ESG-Kriterien nehmen.

Oh ja, die ESG-Kriterien sind ein bisschen wie der furchtlose Sheriff in einer Stadt voller wilder Investitionsmöglichkeiten. Sie reiten herein, der umweltschädigende Staub wirbelt um sie herum und sie sagen laut: "Hier gelten jetzt meine Regeln!". Und wenn man sich diese Regeln zu Herzen nimmt, kann jeder von uns zum Held des grünen Westens werden und sich vielleicht sogar eine goldene Nase an nachhaltigen Investments verdienen - wie klingt das für euch?

Ja genau, die kluge Auswahl der richtigen Investments ist wohl immer ein bisschen wie Detektivarbeit. Aber es zahlt sich aus, diesen Weg zu gehen!

Da hast du Recht, das ist echt ein spannender Prozess!

Es ist sehr wichtig, sich mit den ESG-Kriterien und dem Nachhaltigkeitsbericht eines Unternehmens auseinanderzusetzen, bevor wir investieren. Viele Unternehmen stellen solche Berichte regelmäßig ins Netz. Da kann man sich informieren und sieht gleichzeitig, ob das Unternehmen überhaupt transparent arbeitet. Wenn ein Unternehmen beispielsweise hohe CO2-Emissionen hat und keinen Plan zur Reduzierung vorlegt, wäre das für mich ein Warnsignal. Ebenso, wenn es in puncto Arbeitnehmerrechte, Korruptionsbekämpfung oder Geschlechtergerechtigkeit schlecht abschneidet. Es geht also nicht nur darum, grün zu investieren, sondern auch ethisch und sozial verantwortlich. Was haltet ihr davon?

Ich gebe zu bedenken, dass nachhaltiges Investieren zwar zunehmend wichtig wird, jedoch gerade für kleinere Anleger möglicherweise auch Herausforderungen mit sich bringt. Es kann mitunter schwierig sein, Transparenz über die konkreten Aktivitäten und Planungen eines Unternehmens zu gewinnen und diese dann auch noch korrekt einzuschätzen. Daher empfehle ich jedem, der ernsthaft in ESG-konformen Unternehmen investieren will, sich entsprechende Unterstützung zu suchen - zum Beispiel in Form von passenden Beratern. Was haltet ihr davon?

Ich könnte mir vorstellen, dass es auch interessant wäre, einen Blick auf Start-ups und kleinere Unternehmen zu werfen, die oft sehr innovative und nachhaltige Ansätze verfolgen. Sie haben vielleicht nicht die gleiche Tragweite wie globale Unternehmen, aber oftmals sind sie die Vorreiter für technologische Fortschritte und gesellschaftlichen Wandel, was die ESG-Kriterien angeht. Natürlich ist dabei auch immer ein gewisses Risiko involviert, aber ich denke, es ist ein Bereich, der übersehen werden könnte, wenn man nur auf die großen Fische schaut. Was haltet ihr davon? Ist das eine Option für euch?

Klar, kleinere Firmen und Start-ups sind oft sehr innovativ, allerdings ist es schwieriger, verlässliche Informationen über sie zu bekommen. Da haben es die Großen einfach: Sie müssen nach gesetzlichen Vorschriften über ihre Aktivitäten berichten. Bei den Kleinen weiß man oft nicht mal, ob sie in ein paar Jahren noch existieren. Daher würde ich eher vorsichtig sein.

Kann deine Bedenken total verstehen. So eine Investition ist immerhin kein Pappenstiel und muss gründlich überlegt sein. Vielleicht ist der Einstieg ja auch für Anfänger mit einem Mischungsverhältnis aus Sicherheit und Risiko sinnvoll.

Naja, wie wär's stattdessen, wenn man auf ESG-ETFs schielt? Da hat man quasi eine bunte Mischung aus verschiedenen Firmen, die nachhaltig wirtschaften, und man braucht sich nicht den Kopf über einzelne Unternehmen zu zerbrechen. Ist doch 'ne praktische Alternative, oder?

Klar, ESG-ETFs klingen verlockend einfach, aber man sollte nicht vergessen, dass auch diese nicht immer lupenrein sind. Da kann es passieren, dass trotzdem Unternehmen drin stecken, die nicht 100% nachhaltig agieren.

Hm, ESG-ETFs als Allheilmittel für nachhaltiges Investieren? Da bleib ich skeptisch. Manchmal stecken da eben auch Unternehmen drin, die nicht ganz so grün sind, wie sie auf den ersten Blick scheinen.

Stimmt, einfach ist nicht immer gleichermaßen gut. Man muss kritisch bleiben.

Blogbeiträge | Aktuell

risikomanagement-so-schuetzt-du-dein-portfolio

Risikomanagement: So schützt du dein Portfolio

Einleitung: Wie wichtig ist Risikomanagement? Risikomanagement ist ein wesentlicher Bestandteil unserer finanziellen Gesundheit. Dieser Prozess diszipliniert uns beim Investieren im In-...

portfolioaufbau-schritt-fuer-schritt-anleitung

Portfolioaufbau: Schritt-für-Schritt Anleitung

Das Eintauchen in die Welt der Finanzen ist eine Sache, den eigenen erfolgreichen Portfolioaufbau zu meistern, eine ganz andere. Dieser...

unternehmensprofile-wer-steckt-hinter-den-groe-ten-aktiennamen

Unternehmensprofile: Wer steckt hinter den größten Aktiennamen?

In diesem Artikel möchten wir Sie in die faszinierende Welt der Unternehmensprofile entführen. Jemals gewundert, wer eigentlich hinter den Namen...

mit-100-euro-im-monat-in-etfs-ein-vermoegen-aufbauen

Mit 100 Euro im Monat in ETFs ein Vermögen aufbauen

Einleitung: Mit 100 Euro im Monat ein Vermögen aufbauen Mit einem bescheidenen, aber kontinuierlichen finanziellen Beitrag, kann langfristig ein bedeutender finanzieller...

warum-themen-etfs-immer-beliebter-werden-ein-tiefer-einblick

Warum Themen-ETFs immer beliebter werden: Ein tiefer Einblick

Einleitung: Der Aufschwung von Themen-ETFs Die Welt der Finanzanlagen ist ständig im Wandel und bringt immer wieder neue Trends hervor. Einer...

boersenwissen-101-alles-was-du-wissen-musst

Börsenwissen 101: Alles, was du wissen musst,

Die Einführung in die Börsenwelt kann für Anfänger überwältigend wirken. Kursbewegungen, Fachbegriffe und verschiedene Handelsoptionen können für Verwirrung sorgen. Aber...

etfs-das-ultimative-einsteigerhandbuch

ETFs: Das ultimative Einsteigerhandbuch

Einleitung: Einführung in ETFs Bei der Suche nach einer effizienten Methode zur Geldanlage stößt man schnell auf den Begriff ETF. Doch...

sparplaene-so-baust-du-mit-kleinen-betraegen-vermoegen-auf

Sparpläne: So baust du mit kleinen Beträgen Vermögen auf

Einleitung: Vermögensaufbau durch Sparpläne Der Schlüssel zu stetigem Wohlstand liegt oft in einem kleinen, aber mächtigen Wort: Sparplan. Viele Menschen träumen...

rendite-risiko-wie-du-das-richtige-verhaeltnis-findest

Rendite & Risiko: Wie du das richtige Verhältnis findest

Einführung: Den Zusammenhang von Rendite und Risiko verstehen Am Markt stehen unzählige Investitionsmöglichkeiten zur Verfügung. Diese versprechen verschiedene Ertragschancen, die gemeinhin...

unter-der-lupe-das-geschaeftsmodell-von-porsche

Unter der Lupe: Das Geschäftsmodell von Porsche

Einleitung: Verständnis des Geschäftsmodells von Porsche Willkommen zu einer spannenden Entdeckungsreise in die Welt des renommierten Automobilkonzerns Porsche. In diesem Artikel...